Über 80 Jahre "der" Ford-Händler in Oldenburg

Über 80 Jahre "der" Ford-Händler in Oldenburg

1920
Der Firmengründer, Heinrich Brau, begann mit der Gründung einer Spezialfirma für autogenes Schweißen, sowie Durchführung von Reparaturen an Kraftfahrzeugen und Motorrädern aller Art.
1928
Heinrich Brau erhält einen Vertrag als „Autorisierter FORD-Verkauf- und Reparaturdienst" in der Bleicherstraße in gemieteten Räumen.
» mehr lesen...
1936
Kauf eines Gebäudekomplexes in der Nelkenstraße
» mehr lesen...
1945
Nach dem Kriege wird eine moderne Werkstatthalle errichtet, die in den folgenden Jahren des öfteren um- und ausgebaut sowie vergrößert wird.
» mehr lesen...
1949
Joachim Eggers tritt in das Unternehmen als Automobil-Verkäufer ein.
1960
Ein Grundstück von 24.000 qm wird an der verkehrsgünstig gelegenen damaligen Umgehungsstraße Ecke Hackenweg erworben und dort wird eine zunächst 1.000 qm große Gebrauchtwagenhalle errichtet.
1963
In diesem und im nächsten Jahr wird ein kompletter Betrieb mit moderensten Werkstattausrüstungen, großem Ersatzteillager, Verwaltung und Schaufenstern mit einem Bauvolumen von ca. 2.500 qm am Hackenweg erstellt.
» mehr lesen...
1967
Übernahme der FORD- Vertragswerkstatt von Essen in Westerstede und Weiterführung als Filiale.
1968
Übernahme der FORD- Vertragswerkstatt von Harry Lemke in Cloppenburg und Weiterführung als Filiale unter Leitung von Detlef Eggers.
1971
Detlef Eggers eröffnet einen neuerbauten FORD- Haupthändler Betrieb in Cloppenburg unter dem Namen „ Autohaus Eggers ". Drei Vertragswerkstätten sind angeschlossen. Ursula Eggers, geb. Brau, Tochter des Firmengründers und verheiratet mit Joachim Eggers, wird Geschäftsführerin und Komplementärin in der Heinrich Brau KG in Oldenburg.
1972
Heino Brau stirbt im Alter von 54 Jahren.
1978
Eröffnung eines neuerbauten Betriebes in Westerstede an der Langebrügger Straße. Auf einer Grundfläche von 4.000 qm entsteht ein kompletter, moderner FORD- Haupthändler Betrieb mit Werkstatt, Ersatzteillager und großer Austellungshalle.
1987
Die Heinrich Brau KG wird in eine GmbH und Co. KG umgewandelt. Die Gebäude und Grundstücke werden in eine Grundstücksgesellschaft eingebracht. Ursula Eggers scheidet als Geschäftsführerin aus - bleibt aber Kommanditistin der Firma. Joachim Eggers wird Geschäftsführer.
1992
Eröffnung einer Filiale in Bad Zwischenahn.
1999
Umbau des Betriebes in Oldenburg mit der Errichtung einer der modernsten Direktannahmen,
einem Kunden-Bistro, neuer Ersatzteil-Shop und eines neuen Kundenempfanges.
2006
Übernahme der Betriebsgesellschaft des Autohauses am Hackenweg 4, Oldenburg, in die „BRAU-GmbH“ durch die Geschäftsführenden Gesellschafter Ralf Rüdebusch und Dierk Klockgether.
2008
80-jähriges Betriebsjubiläum und Goldene Auszeichnung durch die Handwerkskammer Oldenburg
2011
Kauf der Immobilie Hackenweg 4, Oldenburg, von der Brau&EggersGrundstücksgesellschaft
durch die beiden Gesellschafter der „Brau GmbH“ (Ralf Rüdebusch und Dierk Klockgether)
2012
Erneute Auszeichnung für einen BRAU-Auzubildenden:
Herr Nils Warnecke wurde bei Ford Brau zum Kraftfahrzeugmechatroniker ausgebildet und anschließend für seine hervorragenden Leistungen bei der Gesellenprüfung durch die Handwerkskammer ausgezeichnet.
2013
Planung und Umzug in ein neues modernes Autohaus an der Edewechter Landstraße. Die Immobilie liegt direkt an einer Hauptausfahrtsstrasse von Oldenburg.
2014
Zum 03.03.2014 sind wir nun endgültig in unser neues Autohaus gezogen.
Unsere Verkaufs- und Serviceleistungen leisten wir in der Edewechter Landstraße 157, 26131 Oldenburg.
An unserem neuen Standort - direkt neben Hornbach - finden Sie ein aus- und umgebautes, modernes Autohaus vor.